"Jede Liebe ist Liebe - Heinz Birken(Heinrich Eichen)
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 28.09.2022
Zeit: 07:40:53

Online: 16
Besucher: 26743925
Besucher heute: 1549
Seitenaufrufe: 157402450
Seitenaufrufe heute: 5872

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. K13online Werbeträger: Mousepads (5605)
2. Die Lust am Kind (Portrait des Pädophilen) (11122)
3. Der Puppenjunge (Roman) (8269)
4. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (2322)
5. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5671)
6. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4934)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (8860)
8. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (188)
9. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (156)
10. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (177)
Aktuelle Links
1. NewgonWiki (38)
2. Krumme13: Woher kommt der Name? (4827)
3. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9621)
4. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5053)
5. Wikipedia: Krumme13/K13online (4326)
6. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (328)
7. Pädoseite.home.blog (2183)
8. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (6003)
9. Boylinks (International) (17118)
10. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6539)


Text - Verfolgte Minderheit (BL-Roman Bernard)

Dr. Frits Bernard
Verfolgte Minderheit
Ein pädophiler Roman
Zweite Auflage
Försterverlag 1980
Taschenbuch 148
ISBN 3-922257-17-8 
 
  
 
Aus dem Niederländischen von Wilfrid Arzt. Bearbeitet, herausgegeben und mit einem Nachwort von Joachim S. Hohmann.

In diesem Roman schildert der niederländische Pädophilieforscher und Sexologe Bernard den Lebens- und Leidensweg eines seiner besonderen erotischen Bindung wegen verfolgten Menschen, dessen Pädophilie sein Dasein bestimmt und ihm schließlich zum Verhängnis wird.

Frits Bernard, geboren am 28. August 1920 war u.a. wissenschaftlicher Berater der Hauptvorstandskommission für Pädophilie des niederländischen Vereins für Sexualreform und Mitglied der Arbeitsgruppe Pädophilie des nationalen Zentrums für psychische Volksgesundheit. Neben zahlreichen fachwissenschaftlichen Aufsätzen und Büchern veröffentlichte Frits Bernard im Förster-Verlag den Roman - Costa Brave -, die Geschichte einer jungen Liebe. 
 
Der vorliegende Roman erschien zuerst unter dem Verfassernamen Victor Servatius und dem Originaltitel "Verfolgde Minderheid. Liefde tuessen man enjongen im Jahre 1960 im Enclave-Verlag Rotterdam. Die von Joachim S. Hohmann bearbeitete Übersetzung besorgte Wilfrid Arzt. Die Originalzeichnungen stammen von Aloysius Heylaerts.

Im Jahre 1997 gab Bernard das Buch - Pädophilie ohne Grenzen - heraus, ebenfalls erschienen im Försterverlag. Neben vielen weiteren Wissenschaftlern, Politikern und Fachkräften wirkte er auch an dem Buch - Der Pädosexuelle Komplex - und - Pädophilie Heute - mit. 


Dieser Liebesroman über eine pädophile Beziehung war bei der Herausgabe im Försterverlag 1980 bis zur Indizierung durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien(BPjM) im Jahre 2004 frei erhältlich. Über 24 Jahre konnte das Buch von Jedermann/Frau gekauft und gelesen werden - dazu gehörten auch viele Kinder & Jugendliche. Das Buch gehörte damals zu den ersten Erzählungen pädophiler Liebesbeziehungen und ist heute ein Klassiker dieser Zeit. Wer dieses Buch in seiner Bibliothek hat, der kann sich glücklich schätzen. Im Zuge der ansteigenden Missbrauchshysterie der 90er Jahre hatte die BPjM von Amts wegen und auf Anregung des sogenannten "Kinderschutzes" am 14. Mai 2004 ein Indizierungsverfahren eingeleitet.

Gemäß § 23 Abs. 1 JuSchG hatte die BPjM im vereinfachten Verfahren dieses Werk mit der Entscheidungsnummer 6739(V) am 23.08.2004 indiziert und in Teil A der Liste der jugendgefährdenden Medien eingetragen. Die öffentliche Bekanntgabe erfolgte im Bundesanzeiger Nr. 163 am 31.8.2004. Auf Anfrage bei der BPjM liegt uns diese Entscheidung nun als PDF-Datei vor und kann bei uns unter Berücksichtigung des JuSchG angefordert werden. Gegen die damalige Entscheidung des 3er Gremiums hatte der Herausgeber/Försterverlag keinen Widerspruch eingelegt, weil die Bücher im Vertriebsweg Buchhandel ohnehin nur an Erwachsene verkauft würden. Damit hat die Indizierungsentscheidung zur Verbreitungs- und Werbebeschränkung bis heute(2010) Gültigkeit. Der Besitz dieses Buches ist bei Erwachsenen über 18 Jahren weiterhin legal und somit strafrechtlich nicht relevant.

Die K13online Redaktion weist ausdrücklich auf § 15(Jugendgefährdende Trägermedien) und § 24 Abs. 3 Satz 1 JuSchG hin. Bei diese Publizierung nehmen wir das Recht der freien Meinungsäußerung gemäß Artikel 5 Grundgesetz wahr. Das Buch wird hier weder angepriesen, angeboten etc. !

Die Indizierung dieses Buches wird von der K13online Redaktion und vielen weiteren Menschen/Stellen stark kritisiert und verurteilt. Weitere Hintergrundinformationen können Sie diesen Webseiten in den Archiven entnehmen.

Bei weiteren Fragen zum Buch und der Anforderung der o.g. Entscheidung der BPjM wenden Sie sich bitte an: [email protected] - Das Buch ist in NEU im Buchhandel seit Jahren vergriffen und nicht mehr erhältlich. Gebrauchte Exemplare dürften sich jedoch noch in privater Hand befinden.


Im Jahre 1997 gab Bernard das Buch - Pädophilie ohne Grenzen - heraus, erschienen im Försterverlag. Neben vielen weiteren Wissenschaftlern, Politikern und Fachkräften wirkte er auch an dem Buch - Der Pädosexuelle Komplex - und - Pädophilie Heute - mit. 

Dr. Frits Bernard verstarb am 23. Mai 2006 


(Ersteinstellung im Jahre 2003 - aktualisiert 22. Mai 2015)

geschrieben am 22.05.2015
gelesen 8455
Autor Bernard Dr., Fritz
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studie zu unterschiedlichen sexuellen Interessen.
Die Umfrage richtet sich neben den Pädophilen auch an alle andere sexuelle Identitäten, Orientierungen, Neigungen. Eine Teilnahme wird empfohlen!!!
weitere Informationen



Online-Umfrage an Pädophile


Gründe für Therapieabbrüche
Die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz: Gründe für den Abbruch einer Psychotherapie bei Menschen mit Pädophilie und/oder Hebephilie
weitere Informationen



Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]