"Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende Beides verlieren!" - B.FRANKLIN
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 09.08.2022
Zeit: 16:52:15

Online: 22
Besucher: 26485344
Besucher heute: 3784
Seitenaufrufe: 156624014
Seitenaufrufe heute: 10791

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (86)
2. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (59)
3. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (61)
4. PUBERTY: Begründung Landgericht Einziehungsverfahren (60)
5. Petition Sexualstrafrecht: Beschlussempfehlung an den Bundestag (107)
6. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Beschlussempfehlung an Bundestag (209)
7. Sexualstrafrecht: BT-Petitionsdienst an Petenten 31. Mai 2022 (187)
8. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Ergänzung vom 7. April 2022 (152)
9. Knabenträume (BL-Erzählungen Birken) (15552)
10. Die Grünen und die Pädosexualität (Walter-Klecha-Hensel) (4588)
Aktuelle Links
1. Krumme13: Woher kommt der Name? (4813)
2. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9600)
3. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5017)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (4310)
5. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (307)
6. Pädoseite.home.blog (2087)
7. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (5974)
8. Boylinks (International) (17039)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6519)
10. Kein Täter werden: Standort Hamburg(UKE) (2094)


Text - Long Island Expressway (2001)

Long Island Expressway(L.I.E.)

Darsteller: Paul Dano, Brian Cox, Billy Kay
Regisseur(e): Michael Cuesta
Komponist: Pierre Földes, Kane Platt
Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Salzgeber & Co. Medien GmbH
Erscheinungstermin: 6. November 2003
Produktionsjahr: 2001
Spieldauer: 93 Minuten 
 
 
 
Ein 15-jähriger Junge, der von seinem Vater vernachlässigt wird, gerät durch einen Freund an einen älteren Vietnam-Veteranen, der sich um ihn kümmert, aber auch ein ganz spezielles Interesse an ihm hat. - Sensibles Coming-of-Age-Drama von Michael Cuesta, herausragend besetzt mit Paul Franklin Dano, Billy Kay und Brian Cox.

Seit dem Unfalltod seiner Mutter auf dem Long Island Expressway hat sich der 15-jährige Howie in sich selbst zurückgezogen. In der Nähe des Highways lebt Howie mit seinem Vater Marty in einem gepflegten Vorort von New York. An Geld fehlt es Howie nicht, doch Marty ist zu sehr mit seinen illegalen Geschäften und einer neuen Geliebten beschäftigt, um zu bemerken, dasssein Sohn Probleme hat. In einer Gang, die aus purer Langeweile in Villen einbricht, findet Howie scheinbar einen gewissen Halt. Der geheimnisvolle Gary, Anführer der Bande und Howies bester Freund, verspricht, mit ihm nach Kalifornien abzuhauen. Er überredet Howie dazu, bei Big John einzubrechen, einem alten Vietnam-Kriegsveteranen mit pädophilen Neigungen. Sie stehlen zwei Pistolen, werden aber ertappt und können nur mit knapper Not entkommen. Schon kurze Zeit später ist ihnen Big John auf der Spur und fordert die Beute zurück. Gary verrät Howie und verschwindet mit einer der Pistolen und der Barschaft von Howies Vater aus der Stadt. Enttäuscht von seinem Freund, in den er sich verliebt hat, bleibtHowie zurück. Zwischen Howie und Big John der sich mal väterlich-autoritär, mal kumpelhaft gibt und seine Vorliebe für "kleine Jungs" nicht verbirgt, entsteht eine zerbrechliche Freundschaft. Umsichtig und geduldig wirbt der alteMann um die Gunst des Teenagers, der ihm zunächst scheu und unsicher, dann zunehmend kokett begegnet. Als Howies Vater wegen Korruption vom FBI verhaftet wird, kümmert sich Big John um den Jungen und nimmt ihn bei sich auf.

Inspiriert von seiner eigenen Kindheit auf Long Island gibt der erfolgreiche Fotograf und Werbefilmer Michael Cuesta mit "Long Island Expressway" sein Kinodebüt, das vor allem durch die sensible Figurenzeichnung und hervorragende Schauspieler besticht. MitSorgfalt zeichnet er seine Charaktere so vielschichtig und feinfühlig, dass sie dazu anregen, Klischees und eingefahrene Vorstellungen zu hinterfragen. Dabei gelingt es Cuesta mit ungewöhnlichen Gestaltungsmitteln, die ambivalente Gefühlswelt Howies zu zeigen, ohne moralisch zu werten: seine homoerotischen Neigungen gegenüber Gary wie auch seine Beziehung zu dem sehr viel älteren Big John. Von der Presse wurde der Film hoch gelobt und auf mehreren Festivals mit zahlreichen Preisen in den Kategorien Bester Film, Beste Regie und Beste Darsteller ausgezeichnet.

geschrieben am 03.01.2020
gelesen 9700
Autor Weinheim&Freunde
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen



Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studiengang: Master Psychologie - Persönlichkeit und Pornografiekonsum
Speziell geht es bei der Studie um die Risikofaktoren für den Konsum von Kinderpornografie.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]