„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 08.02.2023
Zeit: 04:12:47

Online: 39
Besucher: 27804099
Besucher heute: 1506
Seitenaufrufe: 159464932
Seitenaufrufe heute: 2052

Termine 2023
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Gesellschaftskritik in Stichworten (19)
2. K13online Werbeträger: Notizblock Panorama (91)
3. Sexuelle Identität ins GG: Antwort von Petitionsausschuss (81)
4. Sexuelle Identität ins GG: Anfrage an Petitionsausschuss (87)
5. K13online sucht gleichgesinnten Webmaster (164)
6. K13online Werbeträger: Lesezeichen Panorama (72)
7. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo oder Panorama (5356)
8. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (9493)
9. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (6147)
10. K13online ./. Queer.de: Staatsanwaltschaft nimmt Verfahren wieder auf (131)
Aktuelle Links
1. Gastbeitrag Mimiano07(K13): Filmkritik zu CLOSE (2)
2. Pädoseite.home.blog (2479)
3. Edition Salzgeber (DVD-Spielfilme) (3849)
4. NAMBLA (Boylover-Organisation USA) (10005)
5. Free Spirits (Int. Boylove-Community) (7487)
6. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (395)
7. Kinder im Herzen (Weblog) (1011)
8. NewgonWiki (152)
9. Krumme13: Woher kommt der Name? (4896)
10. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9705)


Text - Der Oscar Wilde von Schwerin (Chronik Pornoaffäre Bleisch)

Frank Goyke & Andreas Schmidt
Der Oscar Wilde von Schwerin
Die Chronik der Pornoaffäre Sebastian Bleisch - Eine Recherche
Taschenbuch 332 Seiten
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag 1998
ISBN 3-89602-145-1
 
 
 
Ein Schriftsteller dreht sechs Jahre lang mit Jugendlichen Pornofilme. Rasch ist er bei den Kunden so erfolgreich, dass er die Nachfrage fast nicht mehr erfüllen kann. Etwa 160 vorwiegend männliche Jugendliche haben sich freiwillig und für Geld als Pornodarsteller betätigt. Und eine ganze Stadt hat zugeschaut.

Die Pornoaffäre Sebastian Bleisch - eine unglaubliche und absurde Geschichte aus dem vereinigten Deutschland. 


Die Printausgabe dieses Buches ist in NEU und ab Verlag im Buchhandel vergriffen. Es existiert für Dokumentationszwecke eine digitale Version dieses Klassikers als PDF-Datei im Fundus. 

(Ersteinstelllung am 8. Mai 2007 - aktualisiert am 24. November 2017)

geschrieben am 04.01.2020
gelesen 16270
Autor Goyke, Frank & A.Schmidt
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studie zu unterschiedlichen sexuellen Interessen.
Die Umfrage richtet sich neben den Pädophilen auch an alle andere sexuelle Identitäten, Orientierungen, Neigungen. Eine Teilnahme wird empfohlen!!!
weitere Informationen



Online-Umfrage an Pädophile


Gründe für Therapieabbrüche
Die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz: Gründe für den Abbruch einer Psychotherapie bei Menschen mit Pädophilie und/oder Hebephilie
weitere Informationen



Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]