"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 01.12.2021
Zeit: 13:28:27

Online: 15
Besucher: 25032339
Besucher heute: 3415
Seitenaufrufe: 152887481
Seitenaufrufe heute: 7897

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Verrückt nach Vincent & Reise nach Marokko (22)
2. Studien-Präsentation: Pädophilie Online-Foren (139)
3. Studien-Ergebnis: Pädophile Online-Foren (97)
4. MSB-Studie Expose: Validierung der Skala sexueller Ansprechbarkeit (Pädophilie) (364)
5. Bildergalerie & Impressionen zur Frankfurter Buchmesse 2021 (127)
6. K13online Werbeträger: Posterkalender 2022 (4472)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (7551)
8. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4189)
9. K13online Werbeträger: Mousepads (4910)
10. Just Facts, Not Fear (Steven Whitsett) (105)
Aktuelle Links
1. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (17)
2. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5330)
3. Visions of Alice (Web-Magazin) (37)
4. Kinder im Herzen (Weblog) (529)
5. Pädoseite.home.blog (1494)
6. Ketzerschriften.org (Weblog) (6308)
7. Schicksal und Herausforderung (SuH e.V.) (3496)
8. Gemeinsam statt allein (GSA-Forum) (1797)
9. Wikipedia: Krumme13/K13online (4207)
10. Weblog Heretic TOC (405)


Text - NAMBLA-Artikel(USA): Cards from Germany
Der untere Artikel ist im NAMBLA-UPDATES Vol. III, No. 3 Dezember 2008 auf Seite 3 erschienen und wurde über deren weltweite Maillingliste an alle NAMBLA-Mitglieder und Freundeskreise versandt. Wir danken NAMBLA für diesen Artikel und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche und internationale Cooperation.

Cards from Germany

For many years Nambla has organized prisoner support in the U.S. for boylovers in prison. We in Germany learned about it, and began participating in 2007. We are the K13-online editorship for journalistic reporting on boylove topics in German. Our web site is: www.krumme13.eu.

Last Christmas we received 15 addresses of imprisoned boylovers. All of the prisoners subsequently were written to and send holiday cards with kind greetings from Germany. Eleven of the prisoners have replied, some with quite extensive letters, and a lively letter-contact has taken shape.

The contents of some of the letters were harrowing and very painful. The conditions in U.S. prisons seem to be much more inhumane than there in Germany. We, here in our country, know of course that the situation of boylovers in the U.S. is much worse. The social proscription on people that love boys is very large in America. In 2001 - 2003 we tried to start a prisoner support organization for German boylovers in prison. We subsequently were met by much public opposition against this project, and experienced many bad attacks. At last we were forced to drop that project. We then continued our prisoner support on a smaller private level. With this experience we can compare the situation in U.S. and German correctional facilities. We find that u.S. prisoners face much worse conditions.

As of Christmas 2008 we intend to continue our prisoner support project for a second year in co-operation with Nambla. Once more we will send
fifteen holiday cards to boylovers in the U.S. We expect there will be replies with equally painful histories. Unfortunately such kind of letter contacts can only be "a drop of water on a hot stone" (as we say here in Germany). But we believe and hope that boylovers in U.S. imprisonment we write to will appreciate this small kindnes at Christmas time. International solidarity and co-operation can help the seriously like-minded to challenge oppression. We suppose every boylover will one day in the future be free. Until then, we of K13online wish our friends in the U.S. strength and a better future!



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Karten aus Deutschland

Seit vielen Jahren organisiert Nambla innerhalb der USA Gefangenenhilfe für seine gleichgesinnten Freunde in Gefangenschaft. Auch wir in Deutschland haben davon erfahren und hatten uns schon im Jahre 2007 daran beteiligt. Wir, das ist die K13online Redaktion zur journalistischen Berichterstattung zum Thema Boylove in Deutscher Sprache. Unsere Webseite ist: www.krumme13.eu !

Zum Weihnachtsfest 2007 hatten wir 15 Boylover-Adressen von Inhaftierten erhalten. Allen Gefangenen hatten wir in einem Brief eine Weihnachtskarte mit lieben Grüßen aus Deutschland geschickt. Elf Boylover hatten darauf mit teilweise langen Briefen an uns geantwortet und es war ein reger Briefwechsel entstanden. Die Inhalte der Briefe waren zum Teil erschütternd und schmerzlich. Die Haftbedingungen in US-Gefängnissen scheinen noch unmenschlicher zu sein wie bei uns in Deutschland. Wir wissen hier in unserem Land natürlich auch, dass die Situation von Boylovern in den USA erheblich schlechter ist als bei uns. Die gesellschaftliche Ausgrenzung und Verfolgung von Menschen, die Jungen lieben, ist in Amerika besonders groß.

In den Jahren 2001-03 hatten wir in Deutschland versucht, einen Gefangenenhilfe-Verein für Deutsche Boylover im Gefängnis zu gründen. Dabei sind wir auf großen öffentlichen Protest gestoßen und mußten böse Angriffe über uns ergehen lassen. Letztendlich waren wir gezwungen, dieses Projekt wieder aufzugeben. Wir haben unsere Gefangenenhilfe dann auf kleinerer privater Eben fortgeführt. Mit diesen Erfahrungen können wir einen Vergleich von US-Gefängnissen und Deutschen Strafvollzugsanstalten herstellen. Wir mußten feststellen, dass es den Amerikanischen Gefangenen erheblich schlechter geht.

Auch für das Weihnachtsfest 2008 werden wir in Cooperation mit Nambla unser Gefangenenhilfe-Projekt Nr. II nun weiterführen. Wir werden wieder 15 Weihnachtskarten an Boylover in die USA schicken. Sicherlich werden darauf wieder einige Gleichgesinnte mit Briefen reagieren und uns Ihre leidvolle Geschichte erzählen. Leider können diese Brieffreundschaften nur "ein Tropen auf den heißen Stein" sein. Aber wir glauben und hoffen, dass sich jeder Boylover in US-Gefangenschaft wieder über diese kleine Aufmerksamkeit zum Weihnachtsfest freuen wird. Auch internationale Solidarität und Cooperation hilft den Gleichgesinnten in einer schwierigen Lage über diese hinweg zu kommen. Wohl jeder Boylover wird eines fernen Tages wieder in Freiheit sein. Bis dahin wünschen wir von K13online unseren Freunden in den USA viel Kraft und eine bessere Zukunft !
Übersetzt von Andreas)

Interessierte Boy- und Girllover können das komplette NAMBLA-UPDATES als PDF-Datei in einer Größe von ca. 0,5 MB bei uns gratis anfordern bei: [email protected]

Homepage NAMBLA
http://www.nambla.org
geschrieben am 06.12.2008
gelesen 6742
Autor K13online
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Bundestagswahl am 26. September 2021
Zweitstimme: Welche Partei wählt der Besucher/in von K13online?
Piratenpartei
Tierschutzpartei
Die LINKE
GRÜNE
FDP
SPD
CDU/CSU
AfD
Andere
Nichtwähler



[Ergebnis]

Umfrage für Studie: Kindersexpuppen


Teilnehmer/Innen gesucht!
Die Studien-Umfrage der UKE Hamburg richtet sich an alle Besitzer von Sexpuppen, insbesondere mit kindlichem Erscheinungsbild. Eine Teilnahme von Pädophilen wird empfohlen...
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]