"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 18.08.2022
Zeit: 21:59:51

Online: 13
Besucher: 26533583
Besucher heute: 4354
Seitenaufrufe: 156765616
Seitenaufrufe heute: 13569

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (2172)
2. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5520)
3. K13online Werbeträger: Mousepads (5494)
4. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4821)
5. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (8715)
6. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (118)
7. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (84)
8. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (88)
9. PUBERTY: Begründung Landgericht Einziehungsverfahren (88)
10. Petition Sexualstrafrecht: Beschlussempfehlung an den Bundestag (137)
Aktuelle Links
1. Krumme13: Woher kommt der Name? (4815)
2. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9603)
3. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5024)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (4314)
5. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (308)
6. Pädoseite.home.blog (2106)
7. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (5982)
8. Boylinks (International) (17047)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6526)
10. Kein Täter werden: Standort Hamburg(UKE) (2099)


Text - Grundeis (Kröhnke Erzählung)

Friedrich Kröhnke
Grundeis
Erzählung
Gebundene Ausgabe: 125 Seiten
Verlag: Ammann (1990)
ISBN-10: 3250101435
Größe: 18,6 x 12 x 1,6 cm
Preis 15,20 €
 
  
 
"Dann hätte Sie dies alles... geplant?" fragen am Ende die Ostberliner Polizisten, die den Fall Grundeis untersuchen. Er antwortet Ihnen mit Erzählungen und Beobachtungen eines Flaneurs, eine Rolle in die er schlüpft, um die Tristesse seiner Gegenwart mit den Träumen der zwanziger Jahre zu mischen; er Grundeis, Kinderbuchautor mit Reiseerlaubnis in den Westen, aus Stendal(DDR)-für Ihn der Inbegriff des Provinzkaffs-, Sohn einer Kinderbuchautorin und Nationalpreisträgerin Zweiter Klasse, er sucht die Weltstadt. Weltstadt Berlin? Das geteilte Berlin? Es genügt Grundeis nicht, zwei Welten ergeben keine Stadt, in der sich einst Fritz Lang und Christopher Isherwood, Franz Hessel und Walter Benjamin heimisch fühlen konnten, eine Stadt, die groß genug war, um Männern mit Hüten eine Aura von Anonymität zu geben. Der Hutträger Grundeis versucht, den vergangenen mondänen Glanz in seiner Tagesbuchaufzeichnungen, Monologen und Gesprächen zu rekonstruieren, eine Anonymität zu finden, in der er seiner Mutter entkommen und mit seinen Knaben zusammen sein kann. Um seine Utopie eines ungeteilten Berlins zu verwirklichen, greift Grundeins zu einem ungewöhnlichen Plot, und für einen Moment scheint Realität, was seit dem November 1989 Geschichte ist.


(Ersteinstellung am 01.04.2006 - aktualisiert am 23. Februar 2016)

geschrieben am 04.01.2020
gelesen 4752
Autor Kröhnke, Friedrich
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen



Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studiengang: Master Psychologie - Persönlichkeit und Pornografiekonsum
Speziell geht es bei der Studie um die Risikofaktoren für den Konsum von Kinderpornografie.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]