"Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende Beides verlieren!" - B.FRANKLIN
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 28.11.2021
Zeit: 03:49:15

Online: 19
Besucher: 25010245
Besucher heute: 1054
Seitenaufrufe: 152838433
Seitenaufrufe heute: 2575

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Verrückt nach Vincent & Reise nach Marokko (7)
2. Studien-Präsentation: Pädophilie Online-Foren (127)
3. Studien-Ergebnis: Pädophile Online-Foren (89)
4. MSB-Studie Expose: Validierung der Skala sexueller Ansprechbarkeit (Pädophilie) (353)
5. Bildergalerie & Impressionen zur Frankfurter Buchmesse 2021 (115)
6. K13online Werbeträger: Posterkalender 2022 (4463)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (7517)
8. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4179)
9. K13online Werbeträger: Mousepads (4901)
10. Just Facts, Not Fear (Steven Whitsett) (100)
Aktuelle Links
1. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (17)
2. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5330)
3. Visions of Alice (Web-Magazin) (34)
4. Kinder im Herzen (Weblog) (527)
5. Pädoseite.home.blog (1491)
6. Ketzerschriften.org (Weblog) (6302)
7. Schicksal und Herausforderung (SuH e.V.) (3495)
8. Gemeinsam statt allein (GSA-Forum) (1795)
9. Wikipedia: Krumme13/K13online (4205)
10. Weblog Heretic TOC (405)


Text - Antwort auf K13 Anfrage von BFDI
Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit hat auf unseren Offenen Brief/Anfrage vom 2. August 2009 am 20. August 2009 geantwortet. Zur Anfrage gelangen Sie hier:
http://k13-online.krumme13.org/text.php?id=706&s=read

Zum K13online News klicken Sie auf den unteren Link:
http://k13-online.krumme13.org/news.php?s=read&id=1397

-----------------------------------------------

A b s c h r i f t

Der Bundesbeauftragte
für den Datenschutz und
die Informationsfreiheit
Postfach 200112

53131 Bonn

, den 20.08.2009


Geschäftsz: VIII-501-1 II#1820


Betreff: Zugangserschwerungsgesetz(ZugErschwG)
Hier: Internet-Sperrlisten
Bezug: Ihre Anfrage vom 2. August 2009

Sehr geehrter Herr Gieseking,
vielen Dank für Ihr Schreiben, in dem sie um Prüfung bitten, ob die mögliche Aufnahme Ihrer Webseiten in die Sperrliste des BKA gerechtfertigt wäre.

Entgegen Ihrer Annahme ist mir nicht die Aufgabe übertragen worden, die Einträge in der Sperrliste zu prüfen. Daher kann ich hinsichtlich der Inhalte Ihrer Webseiten keine Aussage machen.

Die Sperrliste wird vom BKA geführt( § 1 ZugErschwG), das auch darüber entscheidet, ob und welche Internet-Angebote aufgenommen werden. Die Voraussetzungen ergeben sich aus § 1 Abs. 1 ZugErschwG, wonach solche Angebote in die Sperrliste aufgenommen werden, die Kinderpornographie nach § 184b Strafgesetzbuch enthalten oder deren Zweck darin besteht, auf derartige Angebote zu verweisen.

Gem. § 9 ZugErschG soll ein unabhängiges Expertengremium die Einträge stichprobenhaft hinsichtlich der o.g. Voraussetzungen prüfen. Mir ist die Aufgabe übertragen worden, dieses Expertengremium zu bestellen. Dieser Prozeß ist noch nicht abgeschlossen.

Zu Ihrer Frage, ob Ihr Internet-Angebot oder Teile davon die o.g. Voraussetzungen erfüllen, können Sie sich an das insoweit zuständige BKA wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
(Unterschrift)

http://www.bfdi.bund.de

-------------------------------------------------

K13online Kommentar
Das BFDI konnte unsere Frage noch nicht abschließend beantworten. Das Expertengremium ist noch nicht eingerichtet worden. Das BJDI selbst hält sich nicht für zuständig. Wir werden zur gegebenen Zeit nochmals nachfragen, wenn das Gremium eingericht worden ist.

Problematisch ist dieser Hinweis: "deren Zweck darin besteht, auf derartige Angebote zu verweisen". Ein News bzw. Bericht zu den Sperrlisten könnte auch bereits ein verbotener Hinweis sein. Erst Recht dann, wenn dazu auch ein Link z. B. auf Wikileaks.org gesetzt wird, wo es bereits mehrere internationale Sperrlisten gibt. Sollte oben genanntes zutreffen, dann würde diese Zensurmaßnahme natürlich alle Webseiten und Blogs und Foren im Internet betreffen. Die Informationsfreiheit und die journalistische Berichterstattung würde dann eingeschränkt werden. Die Grundrechte würden ausgehölt. Wir werden darüber weiter berichten... !
geschrieben am 27.08.2009
gelesen 4829
Autor K13online
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Bundestagswahl am 26. September 2021
Zweitstimme: Welche Partei wählt der Besucher/in von K13online?
Piratenpartei
Tierschutzpartei
Die LINKE
GRÜNE
FDP
SPD
CDU/CSU
AfD
Andere
Nichtwähler



[Ergebnis]

Umfrage für Studie: Kindersexpuppen


Teilnehmer/Innen gesucht!
Die Studien-Umfrage der UKE Hamburg richtet sich an alle Besitzer von Sexpuppen, insbesondere mit kindlichem Erscheinungsbild. Eine Teilnahme von Pädophilen wird empfohlen...
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]