"In einer Welt von universeller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt" - GOERGE ORWELL
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 27.11.2021
Zeit: 03:26:34

Online: 20
Besucher: 25003384
Besucher heute: 1010
Seitenaufrufe: 152823647
Seitenaufrufe heute: 2252

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Studien-Präsentation: Pädophilie Online-Foren (122)
2. Studien-Ergebnis: Pädophile Online-Foren (87)
3. MSB-Studie Expose: Validierung der Skala sexueller Ansprechbarkeit (Pädophilie) (353)
4. Bildergalerie & Impressionen zur Frankfurter Buchmesse 2021 (113)
5. K13online Werbeträger: Posterkalender 2022 (4458)
6. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (7513)
7. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4174)
8. K13online Werbeträger: Mousepads (4895)
9. Just Facts, Not Fear (Steven Whitsett) (98)
10. USA - The Legal Pad - Volume 5 - Issue 9 (93)
Aktuelle Links
1. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (16)
2. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5330)
3. Visions of Alice (Web-Magazin) (34)
4. Kinder im Herzen (Weblog) (526)
5. Pädoseite.home.blog (1488)
6. Ketzerschriften.org (Weblog) (6301)
7. Schicksal und Herausforderung (SuH e.V.) (3495)
8. Gemeinsam statt allein (GSA-Forum) (1794)
9. Wikipedia: Krumme13/K13online (4205)
10. Weblog Heretic TOC (402)


Text - RonnyZ(BL): OLG Celle Beschluss 12.05.2010
A b s c h r i f t

Oberlandesgericht Celle
2 Ws146/10
164 StVK 30/10 LG Lüneburg
7206 Js 234/05 StA Staatsanwaltschaft Hamburg


B e s c h l u s s

In der Strafvollstreckungssache

gegen RonnyZ. xxxxx

zzt. JVA Uelzen xxxxx

Verteidiger: Rechtsanwalt Brehm, Hannover

"wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern"

hat der 2. Strafsenat des Oberlandesgerichts Celle auf die sofortige Beschwerde des Verurteilten gegen den Beschluss der 4. kleinen Strafvollstreckungskammer des Landgerichts Lüneburg vom 15.03.2010 nach Anhörung der Generalstaatsanwaltschaft durch den Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht Dr. Meier, die Richterin am Oberlandesgericht Dr. Ferber und den Richter am Amtsgericht Tomczak am
12.05.2010 beschlossen:

Es soll ein medizinisch-psychiatrisches Sachverständigengutachten zu der Frage eingeholt werden, ob eine nahe liegende Möglichkeit besteht, dass der Verurteilte künftig keine Straftaten mehr begeht und welche Maßnahmen, außerhalb des Strafvollzuges geeignet sein können, einer erneuten Straffälligkeit
entgegen zu wirken.

Mit dem Gutachten wird der xxxxx beauftragt.


Dr. Meier Dr. Ferber Tomczak
(Dienstsiegel)


Anmerkungen K13online
Wir weisen an dieser Stelle erneut daraufhin, dass der Boylover RonnyZ keine sexuelle Gewalt gegen die Jungs angewandt hatte. Der sexuelle Kontakt wurde sogar von den Jungs gewollt. Dieser Sachverhalt geht eindeutig aus den Urteilen hervor. Auch haben die Jungs keinerlei Schaden genommen.

Eine Verurteilung von RonnyZ war nur deshalb möglich, weil der Gesetzgeber und in Folge die Justiz nicht zwischen sexueller Gewalt und einvernehmlich-sexuellen Beziehungen/Kontakten differenziert. Der Gesetzgeber/Justiz stellt bekanntlich beides unter Strafe. Es gibt in diesem Fall also nur ein Opfer und das ist RonnyZ. Einen echten "schweren sexuellen Missbrauch von Kindern" hat es in Wirklichkeit niemals gegeben. Es gibt lediglichen einen "Täter" ohne Opfer. Nur aus diesem Grunde müssen die bestehenden Gesetze geändert werden.

------------------------------------------------

Pädophiler in Gefangenschaft: Oberlandesgericht Celle beschließt über die Beschwerde gegen Landgerichtsbeschluss Lüneburg von Boylover(BL) RonnyZ(RA Brehm) - vom 25.05.2010
Oberlandesgericht(OLG) Celle gibt medizinisch-psychiatrisches Sachverständigengutachten zur vorzeitigen Haftentlassung von Boylover RonnyZ. in Auftrag * RA Brehm & Ehemann FrankZ. kämpfen weiter für seine Freiheit
Seit dem 1. Dezember 2008 befindet sich der Boylover RonnyZ. nun wegen einer einvernehmlichen sexuellen Beziehung mit Jungs in Gefangenschaft. Das Beschwerdeverfahren zur vorzeitigen Entlassung hat jetzt das OLG Celle erreicht. Das OLG hat mit Beschluss vom 12. Mai 2010 ein Sachverständigengutachten zu RonnyZ in Auftrag gegeben. Damit steigen die Chancen für eine vorzeitige Haftentlassung noch vor Strafende am 17.01.2011. Die JVA Uelzen und das Landgericht Lüneburg hatten zuvor eine Haftentlassung zum 2/3 Termin am 7. April 2010 mit fadenscheinigen Begründungen abgewiesen. Lesen Sie dazu alle Dokumente mit einem Klick auf mehr...
http://k13-online.krumme13.org/news.php?s=read&id=1718
geschrieben am 25.05.2010
gelesen 4562
Autor K13online
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Bundestagswahl am 26. September 2021
Zweitstimme: Welche Partei wählt der Besucher/in von K13online?
Piratenpartei
Tierschutzpartei
Die LINKE
GRÜNE
FDP
SPD
CDU/CSU
AfD
Andere
Nichtwähler



[Ergebnis]

Umfrage für Studie: Kindersexpuppen


Teilnehmer/Innen gesucht!
Die Studien-Umfrage der UKE Hamburg richtet sich an alle Besitzer von Sexpuppen, insbesondere mit kindlichem Erscheinungsbild. Eine Teilnahme von Pädophilen wird empfohlen...
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]