"Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende Beides verlieren!" - B.FRANKLIN
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 27.11.2022
Zeit: 17:14:22

Online: 27
Besucher: 27166377
Besucher heute: 7235
Seitenaufrufe: 158420649
Seitenaufrufe heute: 13953

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Presse-Codex:10 Punkte für Journalisten (12597)
2. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (9138)
3. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5907)
4. Normenkontrollverfahren § 184b StGB: BVerfG an K13online (60)
5. K13online Werbeträger: Posterkalender 2023 (5441)
6. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (5147)
7. K13online Werbeträger: Mousepads (5802)
8. Bildergalerie & Impressionen zur Frankfurter Buchmesse 2022 (135)
9. Die Lust am Kind (Portrait des Pädophilen) (11610)
10. Der Puppenjunge (Roman) (8488)
Aktuelle Links
1. Pädoseite.home.blog (2309)
2. Edition Salzgeber (DVD-Spielfilme) (3800)
3. NAMBLA (Boylover-Organisation USA) (9817)
4. Free Spirits (Int. Boylove-Community) (7432)
5. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (357)
6. Kinder im Herzen (Weblog) (915)
7. NewgonWiki (90)
8. Krumme13: Woher kommt der Name? (4859)
9. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9659)
10. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5109)


Text - Auf der Suche nach der sexuellen Freiheit(Sigusch)

Volkmar Sigusch
Auf der Suche nach der sexuellen Freiheit
Über Sexualforschung und Politik 
Taschenbuch: 294 Seiten
Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (7. März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3593394308
ISBN-13: 978-3593394305
Größe und/oder Gewicht: 21,3 x 14 x 2,5 cm
Preis 24,90 Euro
 
 
 
Im 20. Jahrhundert gab es drei »sexuelle Revolutionen«, doch wie sexuelle Freiheit aussieht, wissen wir immer noch nicht. Wir wünschen uns, dass die Masken fallen und das Leben beginnt, doch das sexuelle Elend hält an. Volkmar Sigusch zeigt zum ersten Mal im Zusammenhang, wie kritische Sexualwissenschaft politisch darum kämpft, das sexuelle Elend zu mildern, Gewalt und Missbrauch zu verhindern, Menschenrechte für alle Sexualitäten und Geschlechter zu installieren. Er macht deutlich, welche Probleme nach wie vor oder neuerdings auf den Nägeln brennen. Die Palette reicht vom Kindesmissbrauch durch Vertrauenspersonen wie Pädagogen und Priester über die Lage der Homosexuellen zwischen Emanzipation und Verfolgung bis hin zu Neosexualitäten wie Bisexualität, Transsexualität, Asexualität – und nicht zuletzt dem ganz »normalen« Liebesleben. Blicke zurück auf die 68er-Revolte und den Einbruch von Aids werden flankiert von Blicken nach vorne auf Präparate wie Viagra und auf den medizinisch begründbaren Gesundheitsgewinn gelebter Sexualität.

geschrieben am 04.01.2020
gelesen 6054
Autor Sigusch, Volkmar
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studie zu unterschiedlichen sexuellen Interessen.
Die Umfrage richtet sich neben den Pädophilen auch an alle andere sexuelle Identitäten, Orientierungen, Neigungen. Eine Teilnahme wird empfohlen!!!
weitere Informationen



Online-Umfrage an Pädophile


Gründe für Therapieabbrüche
Die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz: Gründe für den Abbruch einer Psychotherapie bei Menschen mit Pädophilie und/oder Hebephilie
weitere Informationen



Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]