"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 26.09.2022
Zeit: 18:09:36

Online: 20
Besucher: 26735355
Besucher heute: 4579
Seitenaufrufe: 157377822
Seitenaufrufe heute: 14719

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Die Lust am Kind (Portrait des Pädophilen) (11114)
2. Der Puppenjunge (Roman) (8263)
3. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (2318)
4. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5663)
5. K13online Werbeträger: Mousepads (5600)
6. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4930)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (8849)
8. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (185)
9. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (152)
10. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (173)
Aktuelle Links
1. NewgonWiki (21)
2. Krumme13: Woher kommt der Name? (4827)
3. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9620)
4. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5053)
5. Wikipedia: Krumme13/K13online (4325)
6. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (327)
7. Pädoseite.home.blog (2179)
8. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (6002)
9. Boylinks (International) (17114)
10. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6537)


Text - 41 und 14 (Renata Juras)

Renata Juras
41 und 14
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Edition a Gmbh; Auflage: 1., Aufl. (29. September 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3990010328
Preis: 19,95 Euro 
 
 
 
Als Handballtrainerin einer Nachwuchsmannschaft verliebt sich Renata Juras in ihren besten Spieler und er sich in sie. Die 41-Jährige weiß, dass sie alles verlieren wird, wenn sie sich auf diese Liebe einlässt. Trotzdem tut sie es und es kommt noch schlimmer, als sie es erwartet hat. Denn was heimlich beginnt, wird in Österreich zum Skandal, der die Schlagzeilen füllt. Sie verliert ihren Job, die Boulevardzeitungen schimpfen sie »Sex-Trainerin«, und weil ihr Geliebter anfangs erst 13 war, muss sie vor Gericht. Als seine Mutter zu ihren Gunsten aussagt, kommt sie gerade noch mit einer Strafe auf Bewährung davon. Trotzdem bereut sie nichts. Denn ihre Beziehung zu dem Jungen, der jünger als ihre jüngste Tochter ist, übersteht alle Turbulenzen und hält noch immer.

Über die Autorin
Renata Juras kam 1968 in Kroatien zur Welt. Die Ehe mit einem Fußballer führte sie nach Österreich, wo sie Handball-Nachwuchsmannschaften trainierte. Sie ist Mutter einer 20- und einer 15-jährigen Tochter.
 
 
Leseproben

Ich kann es nicht erklären. Es ist ganz einfach passiert. Wir sind zwei Menschen, die sich nicht verlieben durften und es dennoch taten. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Aber eines weiß ich: dass ich Ervin liebe. Und er mich.

Er zog mich mit einem verzweifelten Ausdruck im Gesicht in seine Arme und küsste mich. Ich schloss die Augen und sah wieder die Schlagzeilen vor mir. Ich hatte es gewusst. Gewusst, dass alles irgendwann herauskommen würde. In meiner Vorstellung hatte ich mir schon tausendmal ausgemalt, wie hässlich diese Entdeckung werden würde. Die Medien würden unerbittlich sein. Sensationsgeil. Unsere Geschickte war ein gefundenes Fressen für den Boulevard. Ich würde als Kinderschänderin an den Pranger gestellt werden. Als ich mich von Ervins zitternden Lippen löste, wurde mir bewusst, dass meine schlimmsten Albträume nun wahr werden würden...


Es existiert für Dokumentationszwecke eine digitale Version dieses Buches als PDF-Datei im Fundus. Ebenso liegt ein Printexemplar in unserer umfangreichen Bibliothek vor. Nur Abonnenten haben Zugang in unseren Fundus. Fragen Sie an bei: [email protected]

geschrieben am 03.01.2020
gelesen 9094
Autor Juras, Renata
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studie zu unterschiedlichen sexuellen Interessen.
Die Umfrage richtet sich neben den Pädophilen auch an alle andere sexuelle Identitäten, Orientierungen, Neigungen. Eine Teilnahme wird empfohlen!!!
weitere Informationen



Online-Umfrage an Pädophile


Gründe für Therapieabbrüche
Die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz: Gründe für den Abbruch einer Psychotherapie bei Menschen mit Pädophilie und/oder Hebephilie
weitere Informationen



Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]