"Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten" - Theodor Adorno
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 18.01.2022
Zeit: 11:29:10

Online: 18
Besucher: 25324477
Besucher heute: 3356
Seitenaufrufe: 153599990
Seitenaufrufe heute: 7055

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Gefangenenhilfe Schweiz: Weihnachtskarte von Beat Meier (89)
2. Gefangenenhilfe USA: Weihnachtskarte & Gedicht von Edward B. (71)
3. Interview mit dem Heilpraktiker Wolfgang Wedler (279)
4. Speed Walking (DVD) (3364)
5. Verrückt nach Vincent & Reise nach Marokko (152)
6. Studien-Präsentation: Pädophilie Online-Foren (328)
7. Studien-Ergebnis: Pädophile Online-Foren (244)
8. MSB-Studie Expose: Validierung der Skala sexueller Ansprechbarkeit (Pädophilie) (527)
9. Bildergalerie & Impressionen zur Frankfurter Buchmesse 2021 (262)
10. K13online Werbeträger: Posterkalender 2022 (4632)
Aktuelle Links
1. Kein Täter werden: Standort Regensburg(LMU) (48)
2. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (44)
3. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5369)
4. Visions of Alice (Web-Magazin) (140)
5. Kinder im Herzen (Weblog) (607)
6. Pädoseite.home.blog (1579)
7. Ketzerschriften.org (Weblog) (6428)
8. Schicksal und Herausforderung (SuH e.V.) (3540)
9. Gemeinsam statt allein (GSA-Forum) (1860)
10. Wikipedia: Krumme13/K13online (4239)


Text - Buchlesung - Kröhnke - Die Atterseekrankheit

Kommentare

Buchlesung - Kröhnke - Die Atterseekrankheit von K13Online
am 25.04.2003

Kommentar:
Wir möchten aus diesem Anlaß und an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, um allen Päderasten und Pädophilen verständlich zu machen, dass sich alle Betroffenen dieser sogenannten letzten sexuellen Minderheit noch mehr als bisher Bücher und Fachliteratur zu unserer Thematik kaufen und eingehend studieren. Zum Einen werden dadurch die Verlage unterstützt, Buchläden müßten ihr Sortiment mit Pädoartikel erweitern, Autoren werden ermuntert und ermutigt mehr Bücher zu schreiben. Es könnten funktionierende Strukturen entstehen und die Vertriebswege würden erweitert werden können. Die Finanzierungen von Verlagen könnten abgesichert werden, ein Pädobücherversand im Internet könnte für Pädoaktivisten lukrativ werden, pädophile Autoren könnten durch die Herausgabe neuer Pädobücher halbwegs finanziell gesichert ihre Existenz festigen, und... und.... und....! Dazu bedarf es einer größeren Einsicht der breiten Masse der Pädos. Es gibt so viele Pädos in unserem Ländle, dass es eigentlich so einfach sein müßte, diese Notwendigkeiten zu erkennen und in die Realität umzusetzen. Geschlossenheit macht stark im Kampf um unsere Anerkennung. Zum Anderen bieten pädophile Bücher, Romane... und insbesondere Pädofachliteratur, die besten Möglichkeiten sich zu informieren. Es steht bei Weitem nicht alles im kostenlosen Internet auf den sicherlich auch wichtigen Pädo-Homepages. Für einen Pädo im Coming-Out geben die Inhalte von Literatur Selbsthilfe -Hilfe zur Selbsthilfe-, um mit seinen Gefühlen besser klarzukommen. Sie vermitteln Kraft, zu seiner Pädophilie zu stehen und geben Argumentationshilfen, um selbstbewußt seine Gefühle zu akzeptieren. Erst wenn ein Pädo keine schwerwiegenden Probleme mehr mit seiner Pädophilie hat, kann und sollte dieser aktive und effektive Emanzipationsarbeiten leisten können. Viele Dinge zu unserer Thematik werden schon seit über zwanzig Jahren diskutiert und sind bereits in schriftlicher Form festgelegt worden. Gerade für neue Pädos im Coming-Out ist solche Literatur von besonderer Bedeutung, um ein gewisses Grundwissen zu erlagen und weiter voran zu kommen. Nicht selten werden unendlich lange Diskussionen geführt, die überflüssig sind, weil alles bereits ausdiskutiert worden ist. Für alte Hasen in der Pädoszene sei hier angemerkt, dass auch diese Pädos oft nicht auf dem neusten Stand der Literaturveröffentlichungen sind. Viele Pädos haben bereits resigniert, weil immer wieder neue Anfänge gemacht wurden, die nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben. Schmeißt die unwichtigen, nebensächlichen und gegensätzlichen Dinge über Bord und konzentriert euch auf das Wesentliche, Verbindende und Gemeinsame. Nur Wir Pädos können Uns selbst aus dieser schlechten Situation befreien. Daran wird K13 weiterhin arbeiten und seinen Anteil daran leisten.

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


[Text lesen] - [Zur Textübersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie: Kindersexpuppen


Teilnehmer/Innen gesucht!
Die Studien-Umfrage der UKE Hamburg richtet sich an alle Besitzer von Sexpuppen, insbesondere mit kindlichem Erscheinungsbild. Eine Teilnahme von Pädophilen wird empfohlen...
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]