Die Leidenschaft der Unschuldigen (Ulrike Heider)

Ulrike Heider

Die Leidenschaft der Unschuldigen

Liebe und Begehren in der Kindheit - Dreizehn Erinnerungen

  • Gebundene Ausgabe: 204 Seiten
  • Verlag: Bertz und Fischer (1. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865052436
  • ISBN-13: 978-3865052438
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,2 x 20 cm
  •  

Können Kinder lieben? Empfingen sie Erotisches? Wie steht es mit ihrer Sexualität? Dreizehn Frauen und Männer zwischen 30 und 80 Jahren teilten ihre Erinnerungen an romantische Schwärmereinen, erotische Fantasien und präsexuelle Abenteuer in ihrer Kindheit mit der Autorin. Der Plakatkünstler Klaus Steack etwa schlug sich zehnjährig mit einem anderen Jungen, der seine Jutta beleidigt hatte. Mit blutig geschlagener Nase wurde der kleine Held danach von der Angebeteten getröstet und die Liebe war unendlich. Andere erinnern sich an weniger Unschuldiges und berichten - wie der Theatermann und Drehbuchautor Holger Franke - von kollektiven sexuellen Spielen der Dorfkinder.

Die facettenreiche Sammlung von Erinnerungen gewährt einen Blick auf das Liebesleben von Kindern: das Glück von Liebe und sexueller Entdecker-Freude auf der einen Seiten, das Leiden unter Tabus und unerfüllter Sehsucht auf der anderen. (Klappentext)

K13online Anmerkung: Prädikat besonders wertvoll

geschrieben von Heider, Ulrike am 04.01.2020 - ID: 1192 - 5773 mal gelesen Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion