Walter - JVA Lübeck
Walter hatte uns eine Karte aus der JVA in Lübeck geschrieben. Leider stand nicht viel drauf. Wir haben Ihn angeschrieben, jedoch keine Antwort erhalten.

Bedauerlicher Weise kommt es nicht selten vor, dass Briefe in den Knast von der JVA unrechtmäßig einbehalten werden und zur Habe des Gefangenen genommen werden. Der Inhaftierte bekommt diese Briefe dann erst nach seiner Entlassung ausgehändigt.

Einige JVAs behindern oder unterbinden den Kontakt nach "Draußen". Der Pädo soll von anderen Pädos isoliert werden.

Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, dass wir ab einem bestimmten Punkt einen "Hausanwalt" für solches Justizunrecht brauchen, um Forderungen durchzusetzen. Es müßte daher ein Rechtshilfefond eingerichtet werden. Nur, wer von den Pädos und toleranten Menschen zahlt in diesen Fond Geld ein? Nicht nur in Hamburg ist ohne Moooos nich viel looos.

Mit solidarischen Grüßen an Walter wünschen wir uns mehr betuchte Sponsoren und Spender.
geschrieben von Info & Beratungsstelle am 04.05.2003 - ID: 121 - 3932 mal gelesen Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion