Revisionserfolg jetzt online
Revisionserfolg jetzt online

Frank von Seventeen6 war so freundlich und hat sich die Mühe gemacht, alle wichtigen Inhalte des Revisionserfolges online zu stellen.

Hier lesen Sie die wichtigsten Inhalte:

http://www.seventeen6.org/seventeen6/news.php?s=read&id=42

Hinzufügen möchte ich noch folgendes:

Auch die damalige Hausdurchsuchung war rechtswidrig. Die Kripo und STA hätten erkennen müssen, dass alles nicht strafrechtlich relevant ist. Der OSTA Roos hatte jedoch gegenüber den Medien erklärt, dass es sich um "harte Kinderpornographie" handelt. Alle Medien haben diese Lüge übernommen und falsch berichtet. Alles hatte zu einer Hatzkampagne ohne Beispiel geführt.
Es stellt sich noch immer die offene Frage wer dafür die jouristische und politische Verantwortung übernimmt.
Bis heute haben nur zwei der damaligen Medien erneut berichtet und den aktuellen Stand veröffentlicht. Die LeserInnen der anderen Medien gehen immer noch von einer Verurteilung aus. Der Bevölkerung wird also bis Dato die Wahrheit vorenthalten.

Als ehemaliger Polizeibeamter, der sich mal für diesen Staat und Gesellschaft eingesetzt und einen Eid geschworen hat, schäme ich mich. Eine solche Justiz ist nicht mehr mein Staat.

Gruß Dieter-k13
geschrieben von K13-Online am 19.08.2004 - ID: 224 - 5488 mal gelesen Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion