Beschwerde beim Deutschen Presserat ./. Bild Hamburg
Chefredaktion K13online Hamburg
Dieter Gieseking, Postfach 540465, 22504 Hamburg
Tel/Fax: 012126-55007744 (AB)
Email privat: [email protected]
Homepage: www.krumme13.org


Deutscher Presserat
Beschwerdeausschuß
Postfach 7160

53071 Bonn


Hamburg, den 20. August 2006


Beschwerde gem. Pressekodex ./. Bild Hamburg


Sehr geehrte Damen und Herren !

Wir erheben Beschwerde gegen die Bild - Hamburg bezüglich des am 4. Aug. 2006 erschienenen Artikels. Der Inhalt verstößt gegen den Pressekodex Ziffer 1 + 9 und 12. Weiter kommt die Ziffer 13 in Betracht. Die Verfasserin des Artikels hat eine Richtigstellung/Gegendarstellung abgelehnt. Daher liegt auch ein Verstoß gegen den Pressekodex Ziffer 3 vor.

Begründung:
1. Die Überschrift im Artikel lautet: „ Mann warb für Kinder-Sex. Diese Behauptung ist falsch. Richtig ist: In dem Verfahren geht es um die Veröffentlichung des Klappentextes einer wissenschaftlichen Studie im Buch Loving Boys von Dr. Edward Brongersma in der Online- Literaturliste auf unseren Web-Seiten. Mit einer Werbung für „Kinder-Sex“ hat diese Tatsache absolut nichts zu tun.

2. Der erste Satz im Artikel lautet: „ Dieter G.(50) von der Pädophilen-Gruppe Krumme13 warb im Internet für ein Kinderschänderbuch. Diese Behauptung ist falsch. Richtig ist: Der Klappentext der wissenschaftlichen Studie wurde im Rahmen einer Buchvorstellung auf die K13online Seiten gestellt. Der Klappentext ist vom Buchautor bzw. vom Verlag und als solches gekennzeichnet. Ein solches Werk als „Kinderschänderbuch“ zu verunglimpfen ist strafrechtlich relevant. In diesem Kausalzusammenhang Dieter G. bzw. K13online die Werbung für ein „Kinderschänderbuch“ zu unterstellen ist ebenfalls eine Verunglimpfung und strafrechtlich relevant.

3. Im Übrigen wird auf die beigelegten Dokumente, Email - Korrespondenzen und Ausdrucke Bezug genommen.

Aufgrund des mehrfachen Verstoßes der Bild – Journalistin Frau Anja Wieberneit – gegen den Pressekodex des Deutschen Presserates beantragen wir eine Rüge auszusprechen. Vorsorglich weiterer Falschdarstellungen der Bild Hamburg gegenüber dem Beschwerdeausschuss wird der Presserat um Zusendung der Stellungnahme der Bildzeitung gebeten. Wir werden dazu ggf. erneut Stellung nehmen.

Der Deutsche Presserat wird weiter gebeten, den Termin der nächsten Sitzung des Beschwerdeausschuss sowie die Kammer mitzuteilen.

Die K13online Redaktion wird über diese Beschwerde, den weiteren Verlauf und über das Ergebnis auf seinen interaktiven Web-Seiten in News, Rundmails und Newslettern ausführlich berichten und diesen erneuten Missbrauch der Pressefreiheit auf der Homepage dokumentieren.

Bei weiteren Fragen erteilen wir gerne Auskünfte und senden Ihnen bei Bedarf weitere Materialien zur Beweisführung.


Mit freundlichen Grüssen
Dieter Gieseking
K13online Redaktionsteam


Anlagen
Artikel in Bild HH vom 4.8.2006
K13online News dazu
Emails-Korrespondenz mit Bild – Wieberneit
Ausdruck – Klappentext Loving Boys mit Kommentar
Hintergrundinfos zu Dr. Edward Brongersma
Rechtsmitteln Ra Grassmann
K13-Visitenkarte.
geschrieben von K13online am 20.08.2006 - ID: 455 - 4734 mal gelesen Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion