CareChild-Artikel: Abmahnung Falschdarstellung
A b s c h r i f t


CareChild
Gawlik/Kappe
Ueberwasserstr. 34

48143 Münster



Betreff: Gegendarstellung/Abmahnung/Unterlassung zu Ihrem Artikel vom 23. Januar 2009


Sehr geehrte Herren Gawlik & Kappe !

Sie haben am 23. Januar 2009 auf Ihren Webseiten einen Artikel, u.a. auch zu meiner Person, im Internet veröffentlicht. Die Url lautet:

XXXXXXXXXXXXXXXXX

Im Folgenden geht es um den hier aufgeführten Absatz mit Foto zu meiner Person:

In dem Webshop werden, teils selbstproduzierte, Bilderserien und Videos von überwiegend ganz oder vollständig unbekleideten Kindern vertrieben und nicht unerhebliche Straftaten begangen. Nach einem Hinweis auf das pädophile Einkaufsparadies, der unüblicherweise aus der Pädophilenszene selbst kam, ist CareChild aktiv dagegen vorgegangen. Der entscheidende Hinweis kam dabei von einem der bekanntesten Pädophilen hierzulande, Dieter Gieseking (Foto).


I. Verletzung des Urheberrechts sowie des Rechts am eigenen Bild
Gemäß § 72 UrhG und § 22 KUG verwenden Sie das Foto zu meiner Person unrechtmäßig. Das Foto wurde von Ihnen von meinen privaten Webseiten entnommen und mit Ihrer Url auf Ihren Webseiten im Artikel eingebaut. Die Verwendung meines Fotos ist nur mit meiner schriftlichen Einwilligung zulässig. Eine Genehmigung zur Verwendung meines Fotos wurde Ihnen nicht erteilt.

II. Gegendarstellung zur inhaltlichen Falschdarstellung in Ihrem Artikel
Sie stellen im oberen Absatz die Behauptung auf, dass in dem Webshop von Krivon „nicht unerhebliche Straftaten begangen werden“. In diesem Kausalzusammenhang stellen Sie weiter die Behauptung auf, dass ich Ihnen einen „Hinweis“ darauf gegeben habe. Diese Behauptung ist falsch. Sie haben von mir keinen Hinweis, in welcher Form auch immer, erhalten. Mir sind auch keine strafrechtlich relevanten Inhalte im Krivon-Shop bekannt.

Zur Entfernung meines Fotos von Ihren Webseiten sowie der Richtigstellung des sachlich falschen Artikelinhaltes setze ich Ihnen hiermit eine Frist von einer Woche – bis zum 13. Februar 2009. Nach ergebnislosen Ablauf dieser Frist werde ich meinen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung meiner zivilrechtlichen Interessen beauftragen. Die gesamten Kosten gehen zu Ihren Lasten. Strafrechtliche Schritte behalte ich mir vor. In der oben genannten Frist erhalten Sie auch die Möglichkeit zur Stellungnahme.

Wird der obige Absatz in Ihrem Artikel fristgerecht und wahrheitsgemäß geändert bzw. veröffentlichen Sie meine Gegendarstellung bin ich bereit, Ihnen eine Genehmigung zur Veröffentlichung meines Fotos für diesen Artikel zu erteilen. Für einen geänderten Artikelinhalt erwarte ich dann Ihre Vorschläge. Ich denke, dass dieser Vorschlag ein faires Angebot ist. Im Übrigen sollten Sie nach all den vielen Jahren Ihres Kampfes gegen K13online und alle pädophil-liebenden Menschen nun auch anfangen umzudenken und entlich lernen zu differenzieren. Zum Wohle aller Kinder und aller gewaltfreien Pädophilen hoffe ich weiterhin auf Ihre Einsicht und Vernunft.



Mit freundlichen Grüßen
Dieter Gieseking


K13online Redaktion – Chefredakteur Dieter Gieseking, Postfach 540465, D-22504 Hamburg * Homepage: www.krumme13.eu Tel/Fax: 03212-4445550

*************************************************

Lesen Sie dazu auch dieses News im Archiv hier:
http://k13-online.krumme13.eu/news.php?s=read&id=1212
geschrieben von K13online am 06.02.2009 - ID: 654 - 5376 mal gelesen Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion