Besuch in Sackgassen (Peter Schult)

Peter Schult
Besuche in Sackgassen. Aufzeichnungen eines homosexuellen Anarchisten
Mit einem Vorwort zur Neuauflage von Florian Mildenberger
Broschiert: 265 Seiten
Verlag: Männerschwarmskript; Auflage: 1 (Juli 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3935596413
ISBN-13: 978-3935596411
Bibliothek rosa Winkel Band 41
16,00 Euro



 
Peter Schult(1928-1984) erzählt in seiner erstmals 1978 erschienenen Autobiographie aus einem wahrhaft bewegten Leben: Begeisterter Hitlerjunge und Teil des letzten Aufgebotes im Dritten Reich, Edelweißpirat und Schwarzhändler im Chaos der Nachkriegsjahre, bürgerlicher Politikfunktionär in der jungen Bundesrepublik, Fremdenlegionär und schließlich politischer Journalist und Schriftsteller und als solcher Mitgestalter und Gegenstand politischer und sexual-politischer Debatten.

"Ich hoffe nur, daß dies Buch nie übersetzt wird, denn in keiner Sprache gibt es ein der deutschen Unzucht entsprechendes Wort. Dies Wort kann es allein in einem Land geben, wo die Zucht als ein absoluter Wert gilt."


 

Das Buch befindet sich in unserer Bibliothek und im Fundus. In unseren Fundus haben nur Abonnenten einen Zugang. Fragen Sie an bei: [email protected] 

(Ersteinstellung im Jahre 2006 - aktualisiert am 20. Februar 2016)

geschrieben von Schult, Peter am 04.01.2020 - ID: 75 - 12630 mal gelesen Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion