Anmache (Knoppka-Erzählung)

Reinhard Knoppka
Anmache
Erzählung
MännerschwarmSkrip Verlag 1995
Taschenbuch 110 Seiten
ISBN 3-928983-31-8
Preis 4,90 Euro
 
 
 
Robert, ein Mann Mitte Dreißig, verliebt sich in den fünfzehnjährigen Volker, einen verhaltensgestörten Jungen, den er betreut. Volker ist als pubertärer Junge voll unterdrückter sexueller Gier. Er ahnt die Gefühle seines Betreuers und nutzt ihn nach Strich und Faden aus. Der Junge macht Robert an, und er merkt, daß es gerade die abstoßenden Eigenschaften Volkers sind, die ihn faszinieren: die dreckigen Fingernägel, die fettige Haut, das rüpelhafte Benehmen.

Der Autor erzählt die Geschichte einer unmöglichen Liebe, denn Volker ist kein engelsgleicher Ganymed, dem ältere Männer zu Füßen liegen. Trotzdem gerät Robert in seinen Bann, und es kommt in Roberts Augen hinter dem Unangepaßten und Schutzigen das Bild eines Menschen zum Vorschein, der in Trotzmechanismen verstrickt ist und liebevollen Umgang nicht kennt.

Zwischen den beiden geschieht kaum etwas, das die Grenzen des "Erlaubten" übersteigt. Anmache ist die Geschichte einer Liebe ohne Happy-End, aber zugleich fordert sie das romantische Ideal ein, daß es für jeden Menschen jemanden gibt, der ihn lieben kann. 

 


Das Buch befindet sich in unserer Bibliothek und im Fundus. In unseren Fundus haben nur Abonnenten einen Zugang. Fragen Sie an bei: [email protected] 

geschrieben von Knoppka, Reinhard am 04.01.2020 - ID: 79 - 8548 mal gelesen Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion