Jahrestagung 2000 der BPjS in Nürnberg
Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (BPjS)

Jahrestagung 2000 der BPjS in Nürnberg

Keine anderen Medien wurden bisher derart kontrovers diskutiert. So lauten denn auch die diesjährigen Themen der Bundesprüfstelle: "Mögliche Wirkungen von Computerspielen" und "Jugendgefährdung durch Abbildungen unbekleideter Kinder". Die Tagung findet am Mittwoch, den 25. Okt. 2000 ab 10 Uhr bis Donnerstag, den 26.Okt. 2000 um 13 Uhr im Karl-Bröger-Zentrum in Nürnberg statt. Das kompl. Tagungsprogramm wird Ende Sept. erscheinen.

Die nicht enden wollende Diskussion zum Thema "Gewaltdarstellungen in Computerspielen" reicht von Drohungen gegen die Bundesprüfstelle nach einer Indizierung bis hin zum Vorwurf, viel zu viel menschenverachtende Darstellungen zuzulassen. So, heißt es in dem Einladungsschreiben der BPjS, welches auch K13 erhalten hat. Mit Experten, unter anderem dem US-amerikanischen Juristen und Medienberater Jack Thompson, der die These vertritt, dass Computerspiele zum Töten "dressieren", soll über mögliche Wirkungen diskutiert werden.

Auch sehr unterschiedlich sind die Standpunkte, wenn es um die Abbildungen unbekleideter Kinder geht. Aspekte dieser Problematik werden von Fachleuten der Kriminalpolizei, Therapeutinnen sexuell misshandelter Kinder und der Dipl.-Päd. Claudia Bundschuh, Köln, die sich zur Zeit in ihrer Dissertation mit der Wirkung derartiger Bilder befasst, thematisiert. Die Referentin ist u.a. auch Autorin des Buches -Pädosexualität, Entstehungsbedingungen und Erscheinungsformen-, welches in absehbarer Zeit veröffentlicht wird.

Wir werden an der Jahrestagung teilnehmen und die K13-Redaktion wird ausführlichen darüber berichten. Sobald uns das endgültige Tagunsprogramm vorliegt werden wir dieses hier veröffentlichen
geschrieben von Dieter Gieseking am 19.04.2003 - ID: 98 - 4096 mal gelesen Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion